Roberts Blog

Baustelle heute morgen…
…es fließt Beton. Die erste Hälfte der Decken wird geschüttet. Die Randbalken der Decke über den Fenstern zum Kraftraum sind bereits fertig und auch schon ausgeschalt. Zwar war vergangene Woche noch die Ansage, dass am 16.09. ein erstes Viertel hätte betoniert werden sollen, doch hat der Polier, Herr Voss – der Mann mit der Mütze - umdisponiert, was unterm Strich zu einer weiteren Verbesserung des Arbeitsablaufes beiträgt. Die ganze nördliche Hälfte wird in einem Zuge betoniert, was es dem Unternehmer erlaubt ab morgen dort im nennenswerten Umfang zu mauern, während die zweite Hälfte bewehrt wird.
Zur Erleichterung der Arbeit wurde der Schlauch der Betonpumpe auf einem Schalungsbalken aufgelegt, der wiederum vom Kran abgehängt wurde. Der Trommelmischer steht auf der Straße. Die Betonpumpe befördert den flüssigen Beton durch den Schlauch über eine Fußgängerschutzbrücke zum Einbauort.
Die Schalung wird gegen alles abgestützt, was scheinbar fest steht. Auch gegen die Schuttmulde, solange bis sie abgeholt wird. Mal sehen, was dann passiert.
Der Steg als Materiallager bis auf den letzten Quadratzentimeter ausgenutzt. Einblicke in die Bootshallen, die während des Betonierens nicht betreten werden können.
Zurück