Roberts Blog

Baubesprechung heute Morgen…
…das ist doch mal ein Kran! Es wird aber noch größer und besser kommen. Besitzt das heute eingesetzte Fahrzeug eine Tragkraft von 70 Tonnen, so wird ab dem 13. Juli ein noch größeres Fahrzeug mit 250 Tonnen Tragkraft erwartet, mit dem dann die Betonfertigteile und Platten versetzt werden.
Bis dahin muss das erste Stück Betonfläche fertiggestellt sein und abgebunden haben. Die ersten Grundleitungen sind bereits in die Bewehrung eingelegt, ebenso die Fundamenterder für den Blitzschutz. Seit vergangenen Donnerstag wird bewehrt. Die Schalung der Plattenränder wird montiert und dann wird Beton fließen. Die Betonbombe steht schon bereit.
Inzwischen werden weitere Pfähle bewehrt und es wird weiter gerammt. 99 Pfähle sind bereits gesetzt. Immer wieder werden Hindernisse im Baugrund gefunden und geborgen. An der Position des Pfahles Nr. 48 befindet sich jedoch ein alter Betonpfahl. Der Stahlpfahl musste versetzt, die Betonfertigteile schnell umgeplant werden. Das hat der Statiker inkl. Prüfung vergangene Woche von Dienstag bis Freitag bewerkstelligt. An dieser Stelle tritt also keine Behinderung im Bauablauf ein.
Der künftige Bauleiter Herr Otto nimmt bereits jetzt regelmäßig an den Baubesprechungen teil, sodass er ab dem 27. Juli mit seiner Bauleitung nahtlos an unsere anschließen kann.
Zurück